Sie sind hier:

Schulgeschichte

1912
Der Stadtrat von Leutkirch beschloss, an einem der schönsten Bauplätze der Stadt eine neue Volksschule zu bauen.

Von 1912 bis 1965 waren im Schulhaus am Oberen Graben die evangelische und katholische Volksschule untergebracht, streng nach Konfessionen getrennt durften die Schüler die verschiedenen Treppenaufgänge benutzen.

Die Schule von Donaueschingen diente als Vorbild; entsprechend diesem Vorbild wurde gezeichnet, geplant und gebaut. Das Material wurde auf dem Viehmarktplatz gelagert und mit Pferdewagen hochgefahren. Baumeister war Wilhelm Saleth.
Die Kinder erhielten zur Einweihung Wurst und Wecken.

Unsere Schule Seite 09 Bild 0001
Das Schulhaus kurz vor der Einweihungsfeier

 

smilie herz

Gemeinsam wieder in die Schule

Ab Montag, den 29.06.20  sind wir wieder alle in der Schule...

schulbeginn

Schulstart für alle Schüler

Wie es nach den Pfingstferien weitergeht...

kinderhaende panorama

Notbetreuung - Voraussetzungen zur Anmeldung

Eine kurze und einfache Zusammenfassung...

info orange

Neueste Infos aus dem Kultusministerium

Briefe von Frau Eisenmann...

Ferienlogo

Ferienübersicht

Ferienkalender für das SJ 2019/20  + 2020/21...

© 2016 Grundschule Oberer Graben
zaun WU